Jackpot
2
2
8
9
1
5
  • Cleopatra
  • Artikel
  • https://duckshooterplay.comRoulette Regeln: Was Sie wissen müssen

Roulette Regeln: Was Sie wissen müssen

11.12.2020

Gibt es etwas Aufregenderes als das Geräusch einer Roulettekugel, die auf dem Rad herumwirbelt? Roulette ist seit Jahrhunderten ein wesentlicher Bestandteil jedes Casinos Online und ist eines der Spiele, die mit dem Aufstieg der Online-Casino-Webseiten dank zahlreicher Variationen, die von führenden online casino websites unterstützt werden, florierten. Und genau wie Sie Roulette in landbasierten Spielhallen um echtes Geld spielen können, so ist auch das Spielen von Roulette online nicht anders. Ganz gleich, ob es sich um ein luxuriöses Casino in Monte Carlo, einen Veranstaltungsort in Ihrer Nachbarschaft oder ein beliebtes Online-Casino handelt - Roulette ist ein Spiel, das so charmant wie eh und je ist.

Selbst Menschen, die noch nie einen Fuß in ein Casino gesetzt haben, haben ein gewisses Grundverständnis davon, worum es beim Roulette geht. Wenn Sie Ihr Wissen über dieses Spiel jedoch erweitern möchten, sollten Sie besser bereit sein, etwas Zeit damit zu verbringen, sich mit den Regeln vertraut zu machen.

Was ist Roulette?

Roulette ist ein aufregendes Spiel, das an einem besonderen Tisch und mit einer besonderen Ausrüstung gespielt wird. Der Tisch, auf dem der Tisch aufgedruckt ist, ist der Ort, an dem Sie einen Einsatz tätigen. Es gibt auch ein spezielles Rad und eine Kugel, die beide ausschließlich vom Croupier - der Person, die für das Spiel verantwortlich ist und das Rad bedient - bedient werden. Das Rad hat Zahlen von 0 bis 36 (es gibt auch einige Variationen, aber dazu später mehr) und ist auf rote und schwarze Felder geschrieben. Das Feld mit der Null ist grün.

Nachdem alle Wetten abgeschlossen sind, dreht der Croupier das Rad in eine Richtung und den Ball in die entgegengesetzte Richtung und lässt den Ball fallen. Wenn sich die Kugel beruhigt hat, gibt der Croupier die Gewinnzahl und die Gewinnfarbe bekannt. Die Vorfreude auf den Zeitpunkt, an dem sich die Kugel beruhigt, macht dieses Spiel so spannend und unterhaltsam.

Roulette Regeln: Was Sie wissen müssen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, in jedem Roulette Spiel zu setzen, unabhängig von der Variante:

  • Sie können auf eine einzelne Zahl oder eine Gruppe von Zahlen setzen
  • Sie können auf Farben, Rot oder Schwarz setzen
  • Sie können auf ungerade und gerade Zahlen wetten
  • Sie können auf hohe und niedrige Zahlen setzen. Niedrige Zahlen sind von 1 bis 18, hohe Zahlen von 19-36.

Jede Wettart hat einen speziellen Namen. Um einen Eindruck zu hinterlassen, verwenden Sie die folgende Terminologie:

  • Straight-Wette - eine Wette, die auf eine einzige Zahl gesetzt wird
  • Split-Wette - eine Wette, die auf zwei Zahlen platziert wird, die auf dem Tisch nebeneinander liegen
  • Street-Wette - eine Wette, die auf drei aufeinander folgende Zahlen auf der Linie platziert wird
  • Sechs Linien - eine Wette auf zwei benachbarte Linien
  • Eckwette - eine Wette auf vier Zahlen. Die Chips müssen auf die gemeinsame Ecke von vier Zahlen gesetzt werden.
  • Trio-Wette - eine Wette auf drei Zahlen, einschließlich einer oder beider Nullen Korbwette - eine Wette auf 1, 2, 3 und 0 (und 00 in der amerikanischen Variante des Spiels)

So sieht also ein Roulettespiel aus! Zuerst suchen Sie sich einen freien Platz am virtuellen Tisch des Casino Online und platzieren Ihren Einsatz, indem Sie Chips auf den entsprechenden Platz auf dem Tisch legen. Nach einigen Augenblicken gibt der Croupier bekannt, dass alle Einsätze geschlossen sind. Der Croupier (oder ein anderer Angestellter des Casinos) ist die einzige Person, der es erlaubt ist, sich zu bewegen und Chips zu berühren, sobald sie sich innerhalb der Tabelle befinden, also seien Sie präzise und schnell. Berühren Sie niemals von anderen Spielern platzierte Chips. Nachdem der Croupier das Rad gedreht und den Gewinner bekannt gegeben hat, werden die Chips dem Gewinner ausgehändigt.

Roulette Variationen

Roulette hat viele Varianten, aber hier sind die Top 3!

Französisches Roulette

Französisches Roulette ist "die Mutter aller Roulette-Varianten" und einige Enthusiasten bezeichnen es als "das einzig wahre Roulette". Bei dieser Art von populärem Spiel können die Spieler auf Farbe (Rouge und Noir), ungerade und gerade Zahlen (Paar und unpaarig) sowie hohe und niedrige Zahlen (Manqué und Passé) setzen. Als Faustregel gilt, dass jeder Spieler die französische Roulette-Terminologie sowohl in Französisch als auch in Englisch kennen sollte, da einige Casinos eine Sprache der anderen vorziehen.

Der französische Roulettetisch hat einen interessanten Tisch - die Zahlen sind in der Mitte geschrieben und darüber, dem Rad zugewandt, ist die 0. Von dort aus kann man manqué und passé platzieren und dann pair und unpair, und color. Diese Kategorien befinden sich auf jeder Seite der Zahlentabelle.

Auch das französische Roulette hat zwei spannende Regeln:

  • En prison - gibt dem Spieler eine zweite Chance, nachdem er eine Außenwette verloren hat (manqué und passé, pair und unpair, und noir und rouge), aber nur, wenn die Kugel auf der Null landet
  • La partage - der Spieler erhält 50 % des Außeneinsatzes, wenn die Kugel auf der Null landet

Europäisches Roulette

Es ist die beliebteste Rouletteart in Irland und hat die gleiche Art von Rad wie das französische Roulette, aber einen anderen Tisch. Die Null ist immer noch auf das Rad gerichtet, gefolgt von einer Zahlentabelle, jedoch müssen alle Außeneinsätze in der Tabelle unter der Zahl platziert werden. Die Tabelle hat folgende Kategorien: kleine Zahlen (1-18), gerade, rot, schwarz, ungerade, 19-36. Es gibt keine Sonderregeln wie en prison und la partage, was diese Art von Roulette einfacher macht. Außerdem bietet das europäische Roulette den höchsten Vorteil für den Spieler, etwa 2,6 %.

Amerikanisches Roulette

Amerikanisches Roulette ist das unbeständigste mit einem Hausvorteil von etwa 5 %. Es stammt aus den USA und einige glauben, dass seine Heimatstadt New Orleans ist, während andere glauben, dass es aus Atlantic City stammt, wo die 00 in den Etablissements üblich war. Wie dem auch sei, amerikanisches Roulette wird nach wie vor eher in der Neuen Welt als in Europa und Asien bevorzugt.

Das Roulette-Rad im amerikanischen Roulette hat ein zusätzliches Feld, das die 00 enthält, was bedeutet, dass es insgesamt 38 Felder gibt. 0 und 00 sind einander gegenüberliegend, und das Tischdesign ähnelt eher dem europäischen Roulettestil.

Diese Variante des Roulettes hat eine interessante Regel. "Aufgeben" bedeutet, dass der Spieler die Hälfte des Einsatzes behalten kann, wenn die Kugel entweder auf 0 oder 00 landet. Diese Regel ist der La Partage-Regel im französischen Roulette sehr ähnlich.

  • Kommentare